• Sabine Puvogel

Futterstelle Cluvenhagen: Harlekin darf wieder in die Freiheit


Vor gut zwei Wochen haben wir die Katze Harlekin in unsere Obhut genommen. Sie war uns an der Futterstelle in Cluvenhagen wegen ihrer Augenentzündung aufgefallen, weshalb wir sie einem Tierarzt vorgestellt haben.


Damit wir sie adäquat behandeln konnten, musste sie zwei Wochen in unseren Wohnwagen ziehen und zweimal täglich ihre Medikamente bekommen.


Begeistert war sie zwar nicht, aber die kleine Maus hat tapfer durchgehalten. Ihr Auge ist deutlich besser geworden, sodass sie nach eine Abschlusskontrolle beim Tierarzt wieder in die Freiheit zurück durfte.


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen