• Sabine Puvogel

Futterstelle Oyten-Schaphusen: Wildtierkameras aufgestellt




Vor einer Woche haben wir damit begonnen die zurückgelassenen Hauskatzen in Schaphusen zu versorgen. Mittlerweile konnten wir uns mittels einer Wildkamera einen ersten Überblick verschaffen, wie viele Katzen tatsächlich da sind.


Wir konnten 11 unterschiedliche Tiere identifizieren. Da sich einige der Tiere sehr ähnlich sind, können es beim Sichern tatsächlich mehr sein.


2019 wurden durch die Tierhilfe Achim e.V. neun Tiere kastriert. Wir können also davon ausgehen, das einige der Streuner nicht kastriert sind und wir hier möglichst schnell eine Kastrationsaktion planen und durchführen müssen, um eine weitere Vermehrung zu unterbinden.


Bitte unterstützt uns mit einer Spende, damit wir schnellstmöglich mit dem Sichern und Kastrieren beginnen können. Jeder Euro hilft!

LOST & FOUND Animals IBAN: DE75 8306 5408 0004 2686 36 BIC: GENO DEF1 SLR PayPal: lost.and.found.animals.achim@gmail.com

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und stellen Ihnen gerne eine Spendenquittung für Spenden über 200 € aus. Für Spenden unter 200 € genügt der Zahlungsbeleg als Nachweis für die Steuererklärung.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen