• Sabine Puvogel

Futterstelle Westertimke: Zwischenfazit nach zwei Wochen

Aktualisiert: 16. Aug. 2021


Seit circa zwei Wochen beobachten wir die Streuner und rätseln darüber, wie viele es tatsächlich sind. Und wenn man sich einigermaßen sicher ist, weil sich die Gruppierungen nicht verändern, dann überraschen die Katzen doch einen.


Es hat sich herausgestellt, dass Julanda tatsächlich Lilo ist. Außerdem gibt nicht zwei, sondern drei Katzenkinder, die wir anhand ihrer Fellzeichnung eindeutig zuordnen können.

Stitch zeigt sich hin und wieder auch tagsüber und die Kinder Tick, Trick und Track kommen auch alleine zur Futterstelle hier in Westertimke.


Neben unsere Familie kommt auch Oskar gelegentlich zur Futterstelle.

Uns geht es nicht nur darum die Katzen zu sichern, die man tagsüber sieht, sondern auch die kastrieren zu lassen, die im Verborgenen leben.


Um möglichst viele Katzen an unsere Futterstelle zu locken haben wir noch einmal eine Thunfisch-Fährte aus dem Wald zur Futterstelle gelegt.


Wir sind gespannt, ob noch mehr Streuner den Weg zu uns finden.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen